SakramenteEucharistie3

 
Das Sakrament der Eucharistie gehört neben der Taufe und der Firmung
zu den Eingliederungs-Sakramenten.


In der Eucharistiefeier wird aus Brot und Wein Jesu Leib und Blut. Gott will uns ganz nahe sein, daher schenkt er sich ganz hin. So sind Brot und Wein Zeichen göttlicher Nähe und Wirklichkeit. Gott will Freund der Menschen sein.

In der Vorbereitung auf die Erstkommunion versuchen wir daher auch immer mehr Freunde Gottes zu werden.
Gott sagt JA zu mir – Ich lade dich ganz herzlich ein...!
Unter diesen Leitworten steht in unserer Gemeinde die Vorbereitung auf die Sakramente der Versöhnung und der Eucharistie.

   

Die Erstkommunionvorbereitung

Voraussetzung
Ihr Kind ist katholisch getauft bzw. soll katholisch getauft werden und Ihr Kind geht in die 3. Klasse (Ausnahmen sind möglich).

Anmeldung
Jeweils nach den Sommerferien werden die Erziehungsberechtigten schriftlich zu einem Informationsabend eingeladen, bei dem alle wichtigen Informationen zu Organisation und Konzept vermittelt werden. Nach diesem Informationsabend können Sie Ihr Kind zur Erstkommunionvorbereitung anmelden. Sie erhalten eine komplette Terminübersicht mit allen Terminen, die die Erstkommunionvorbereitung betreffen.

Das Vorbereitungskonzept
Ziel der Vorbereitung ist es, den Kindern durch Gruppenstunden und Weggottesdienste eine lebendige Beziehung zu Jesus Christus zu eröffnen, der mit uns auf dem Weg ist. Und sie sollen zur Mitfeier der sonntäglichen Liturgie befähigt werden, in der Christus ihnen unter der Gestalt des gebrochenen Brotes in der heiligen Eucharistie begegnen will. Die Hinführung der Kinder zu den Sakramenten der Versöhnung und Eucharistie ruht auf zwei Standbeinen.

1. Die Familie
Sie vermittelt zuallererst die Grunderfahrungen von Geborgenheit und Angenommensein und ermöglicht so eine Ahnung vom Wesen Gottes. Sie ist der Ort, den eigenen Glauben vorzuleben und über ihn zu sprechen, die Kinder mit ihren Fragen ernst zu nehmen und mit Offenheit und Freude religiöses Leben einzuüben.

2. Die Gemeinde
Die Gemeinde ist der Ort, an dem in besonderer Weise die Mitte, die sie zusammenhält, nämlich Jesus Christus, gefeiert wird. So sind die Kinder eingeladen, in den Sonntagsgottesdiensten und besonders in den monatlichen Familiengottesdiensten sich, zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern, als Teil der Gemeinde zu erfahren und den Sonntag als den Tag des Herrn zu feiern. Auch das Kirchenjahr mit seinen geprägten Zeiten (Advents- und Fastenzeit) wird durch die regelmäßige Mitfeier des Sonntagsgottesdienstes und das Erleben und Mitgestalten der ortstypischen Bräuche und Feiern in neuer Weise erfahrbar. So können die Kommunionkinder beispielsweise bei den Krippenspielen und der Sternsingeraktion aktiv werden.

Ansprechpartner für die Erstkommunionvorbereitung sind Gemeindereferentin Kerstin Vieth und Vikar Raphael Steden

Zurück zur Seite Sakramente

Mit der Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren OK, einverstanden