. . . der DPSG St. Martini - Netphen
Am Samstag den 10.01.2015 haben die Pfadfinder aus Netphen wieder die Weihnachtsbäume eingesammelt. Julien konnte leider nicht dabei sein, aber er hat als Reporter für den Pfarrbrief die anderen Wölflinge (6-10 Jahre) interviewt.

wba 2015 1

wba 2015 3

Julien: Was habt ihr anderen denn eigentlich am Samstag gemacht?
Ronja: Wir haben alle Weihnachtsbäume in Netphen eingesammelt.
Julien: Wie habt ihr es denn geschafft soviele Bäume einzusammeln?
Lars: Nun ja, das war deswegen, weil einige da waren, die Traktoren und Anhänger mitgebracht haben und einer ist mit einem Auto und einem Anhänger gekommen.
Ronja: Das war mein Papa.
Lars: Ja und da haben wir die Weihnachtsbäume draufgeladen.
Julien: Wer ist denn alles gefahren?
Lars: Also bei uns, einer der glaube ich auch Pfadfinder ist. Ein Rover denke ich. Der hatte einen grünen Traktor und es gab noch verschiedene andere.
Felix:... und bei uns war mein Vater der Fahrer.
Ronja: Bei uns war auch mein Papa der Fahrer.

wba 2015 4 wba 2015 5

Julien: Was habt ihr dafür bekommen, dass ihr die Bäume eingesammelt habt?
Max: Wir haben Süßigkeiten und Geld bekommen.
Ronja: Schnuck und Geld!
Max: Hab ich doch gesagt...
Julien: Was hat euch am meisten Spaß gemacht?
Lars: Das wir am Ende im Pfarrheim angekommen sind und dass wir dort ganz viele Dickmanns essen konnten und Würstchen und Brot mit Wurst und Brot mit Nutella und dass wir mit dem Traktor fahren konnten.
Max: und Salate
Lars: genau
Felix: und wir fanden es toll, dass wir in den Weihnachtsbäumen rumtollen durften. 
Julien: Möchte noch jemand was sagen?
Lars: Ich möchte nochwas sagen... hm... Fertig. Wir sind jetzt fertig...
Julien: Danke, dann sind wir wohl fertig!

wba 2015 2 wba 2015 6

Mit der Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren OK, einverstanden