Am dritten Adventssonntag war es soweit:
Die beiden Pfadfinderstämme, St. Martini Netphen und Namen Jesu Dreis-Tiefenbach, haben wieder das Friedenslicht aus Bethlehem in unsere Gemeinden gebracht.
Aus Dortmund bzw. aus Köln haben sie uns das Licht gebracht, das in Bethlehem entzündet wird und per Flugzeug nach Wien gebracht wird.

Von dort holen es Pfadfinderinnen und Pfadfinder nach Deutschland und verteilen es immer weiter, bis es auch in unseren Gemeinden ankommt. Natürlich haben unsere Pfadfinderinnen und Pfadfinder auch die Gelegenheit genutzt, die Weihnachtsmärkte in Dortmund und Köln zu inspizieren.
Das Friedenslicht steht zur Abholung bereit in den Kirchen des Pastoralverbundes. Nach den Krippenfeiern, den Christmetten und den Weihnachtsgottesdiensten besteht die Möglichkeit es mitzunehmen. Bitte denken Sie daran einen geeigneten Transportbehälter mitzubringen.


netphen friedenslicht

dreisbe friedenslicht

netphen friedenslicht 3

netphen friedenslicht 4