Wenn man das Gras unheimlich grün, die Geschwister total riesig und den Mond irgendwie falschrum findet dann ist das ein eindeutiges Zeichen, dass man wohl länger nicht hier war. Dies alles trifft auf mich zu, denn ich habe ein Jahr in Sambia gelebt.

Darüber möchte ich, Anne Mende, gerne erzählen und lade alle ganz herzlich ein am Sonntag, den 8. Oktober um 17 Uhr ins Jugendheim, der KOT Dreis-Tiefenbach.