Zu Fronleichnam gibt es in zwei Kirchengemeinden im Pastoralverbund eine Prozession: in Dreis-Tiefenbach und Irmgarteichen

In Dreis-Tiefenbach beginnt um 9.30 Uhr das Festhochamt in der Namen Jesu Kirche. Anschließend startet die Prozession die Kreuztaler Straße abwärts, biegt in die Straße "In der Seelbach" ein und führt bis zur Station am Schützenhaus.
Es geht ein Stück zurück, dann über die Goethestraße in die Lessingstraße zur Kreuztaler Straße und von dort wieder zur Station am Kreuz vor der Kirche. Die Prozession endet in der Kirche mit dem sakramentalen Segen. Danach lädt traditionell der Familienkreis 9 ein zum Mittagessen (Erbsensuppe) im Franziskushaus.

 

fronleichnam dtb

 fronleichnam irm

In Irmgarteichen beginnt das Festhochamt um 9 Uhr. Danach nimmt die Prozession Aufstellung am Kirchplatz und zieht die Glockenstraße aufwärts. Begleitet von der Irmgarteichener Musikkapelle geht es über die Straße „Donnerburg“ entlang des alten Kreuzweges und hinter den Häusern des Schimmelfederweges zur 1. Station (Onne-Leys-Station) mit der Inschrift „Im weiten Spiegel der Natur...“. Von dort hat man einen wunderbaren Blick auf alle Dörfer der Pfarrei Irmgarteichen.
Vorbei am früheren Osterfeuerplatz führt der Weg am Grillplatz vorbei zur 2. Station („Decke-Station“). Anschließend geht es weiter den schönen Wiesenweg zum oberen Ende der Glockenstraße zur 3. Station (Lottches-Heimels-Station). Zu früheren Zeiten gab es hier kein Stationshäuschen; das jetzige wurde von der Familie Gottfried Heimel errichtet. Weiter geht es die Glockenstraße hinunter zur 4. Station. Diese befand sich früher im Eingang der Schule und wurde von den Schulkindern hergerichtet. Später übernahm die Familie Ermert die Station vor ihrem Haus und heute wird sie vor dem Feuerwehrgerätehaus hergerichtet. Am Ende führt die Prozession zurück zur Pfarrkirche zum Schlusssegen auf dem Kirchplatz.