Am Dreifaltigkeitssonntag (11. Juni) laden wir ein zur Prozession in Irmgarteichen:
Nach dem Festhochamt, Beginn um 9.00 Uhr, nimmt die Prozession auf dem Kirchplatz und in der Glockenstraße Aufstellung. Unter Glockengeläut und mit Begleitung von zwei Musikkapellen des Kirchspiels geht es über die Wetzlarer Straße hinunter nach Werthenbach-Bahnhof.

Die erste Station ist aufgebaut vor dem Hause Kungl; früher befand sich diese Station gegenüber bei dem Wegekreuz nahe dem Hause Wertebach-Frevel. Dann geht es weiter den langen Weg bis zur 2. Station am Ortseingang von Hainchen, bis vor einigen Jahren wurde diese Station „Am Schotts“ abgehalten. Über die Gießener Straße und den Von-Bicken-Weg - dort sind immer sehr schöne Teppiche - verläuft der Prozessionsweg zur Hainchener Kirche zur 3. Station. Von dort geht es weiter im Kirchweg zur 4. Station bei der Grundschule Hainchen, früher war diese Station gegenüber im Eingang des Friedhofes. Nun geht es weiter, die Pfarrkirche immer im Blick, über die Dillenburger Straße und Koblenzer Straße zur Pfarrkirche nach Irmgarteichen zum Schlusssegen auf dem Kirchplatz. Damit schließt sich der Kreis der Prozession durch die drei Ortschaften Irmgarteichen, Werthenbach und Hainchen.

prozession irmgarteichen