Den Abschluss und Höhepunkt des Gottesdienstes, der am Gründonnerstag begann, bildet die Osternacht. Sie beginnt draußen am Osterfeuer, das der Priester segnet und an dem die Osterkerze entzündet wird. Die Osterkerze wird in die Kirche getragen und ihr Licht an die Gemeinde verteilt. Das Licht ist Sinnbild für die Auferstehung des Herrn von den Toten. Die Lesungen der Osternacht greifen die Geschichte Gottes mit der Welt auf, die ihren Höhepunkt in der Auferstehung des Herrn finden wird. Nachdem am Gründonnerstag die Glocken verstummt sind läuten sie jetzt wieder und auch die Orgel setzt ein - Christus ist auferstanden. Ursprünglich wurde in der Osternacht auch das Sakrament der Taufe den Bewerbern gemeinsam gespendet, daher ist ein zentraler Punkt der Feier die Segnung des Wassers. Weitere Informationen zur "längsten Messe der Welt" finden Sie hier.

Die Osternachtfeiern:

Dreis-Tiefenbach 20.00 h Osternachtfeier; anschl. Agapefeier in der KOT
Netphen Pfarrkirche 20.00 h Osternachtfeier mitgestaltet vom Cäcilienchor; anschl. Agapefeier im Pfarrheim
Salchendorf 20.00 h Osternachtfeier

Die Gottesdienste an den Ostertagen finden Sie in der Gottesdienstordnung.

 

ostern