Der zweite wichtige Teil des Gottesdienstes, der am Gründonnerstagabend beginnt, ist die Feier vom Leiden und Sterben des Herrn am Karfreitag zur Todesstunde Jesu um 15 Uhr. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht die Erhebung und Verehrung des Kreuzes. Für die Christen wurde das Zeichen des Kreuzes zum Siegeszeichen und zeigte die Liebe des Herrn. Schon in der frühen Kirche wurde das Kreuz erhoben und durch eine Kniebeuge verehrt, wie es heute noch in der Feier vom Leiden und Sterben vorgesehen ist. Weitere Informationen zum Karfreitag finden Sie hier.

Am Karfreitag werden folgende Gottesdienste gefeiert:

Eckmannshausen 10.00 h Kreuzweggebet
Eschenbach 10.00 h Kreuzweggebet
Walpersdorf 10.00 h Kreuzweggebet
Netphen Kreuzkapelle 10.00 h Karfreitagsgebet
Netphen Kreuzberg 10.30 h Kinderkreuzweg (Treffpunkt: Ende Schömelstraße am Kreuzberg)
Irmgarteichen 14.00 h Kinderkreuzweg, Treffpunkt Kirchplatz
Irmgarteichen 20.00 h Kreuzweg zum Pfarrberg, Treffpunkt Kirchplatz
Dreis-Tiefenbach 15.00 h Karfreitagsliturgie, anschl. Beichtgelegenheit
Netphen Pfarrkirche 15.00 h Karfreitagsliturgie, anschl. Beichtgelegenheit
Deuz 15.00 h Karfreitagsliturgie, anschl. Beichtgelegenheit
Salchendorf 15.00 h Karfreitagsliturgie

 

karfreitag